Namaste und Willkommen


Wir freuen uns, dass Ihr den Weg zu unserer Seite gefunden habt.

Besucher sind im Stupa-Haus jederzeit herzlich Willkommen!

Die Gompa in Metten

Öffnungszeiten Shop
Montag - Dienstag - Mittwoch
10.oo - 13.oo Uhr
Dienstag nachmittag
15.oo - 19.oo Uhr
Weitere Zeiten nach Terminvereinbarung

Telefonisch sind wir unter der Nummer 0991/91331 von
Montag bis Freitag von 09:oo bis 13:oo Uhr erreichbar.

Yoga-Stunden
Montag
10.00 - 11.30 Uhr
19.30 - 21.00 Uhr
Bitte 15 min vor Beginn anwesend sein.

Klang-/ Phantasiereisen
Jeden ersten Dienstag im Monat 19.15 Uhr

Verkaufsstart unserer eigens produzierten Entspannungs CDs.

Klangwelten

und

Traumreise


Der Buddha Shakyamuni als Leitfigur des Stupa-Hauses

 

Siddhartha Gautama (auch Buddha Shakyamuni genannt) wurde 566 oder 563 vor Christus, als Sohn einer Königsfamilie in Lumbini, dem heutigen Nepal geboren. Buddha Shakyamuni ist wohlbehütet aufgewachsen. Yashodhara heiratete Buddha Shakyamuni mit 16 Jahren. Im Alter von 29 Jahren war er sehr unzufrieden und gab das vermeintlich sorglose Leben hinter den Mauern des Palastes auf. Erst auf seinen Wanderungen durch die Welt sah er sich erstmals der Realität gegenübergestellt und sah das große Leid dieser Welt. Der Buddha Shakyamuni sitzt meistens in der Meditationshaltung. Buddha Shakyamunis Beine sind gekreuzt und die Füße liegen auf den Waden, mit sichtbar nach oben gewandten Füßen. Die rechte Hand hält der Buddha Shakyamuni in Bhumisparsa. Bhumisparsa ist die Geste des Buddha Shakyamuni bei seiner Erleuchtung, und die linke Hand hält er in Dhyana, der Geste der Meditation.

Der Buddha Shakyamuni ist auf der ganzen Welt bekannt und ist das Vorbild unseres Stupa-Hauses. Buddha Shakyamuni ist der Erleuchtete (Bodhisattva) und eine von unzähligen Buddha-Skulpturen in unserem Haus. Buddha Shakyamuni hat eine ganz besondere Ausstrahlung und wer bereits seine Runden um einen Stupa gelaufen ist, kennt dessen Wirkung. Ein ganz besonderer Buddha Shakyamuni steht in unserem Stupa.

Im Jahr 2007 nach der Errichtung unseres Weltfriedensstupas, der durch die Kopan Monastery in einer feierlichen Zeremonie geweiht wurde, entwickelte sich unser Gelände immer mehr zu einem kleinen Tibet, in dem mittlerweile unzählige Plätze zum Beten und Meditieren vorhanden sind. 

Schnell entwickelte sich aus einer Idee und einem tiefen Fühlen in Verbundenheit zum Buddhismus unser Haus zu einer privaten Gompa (Kloster).

Wir beziehen unsere Waren ausschließlich aus Kathmandu in Nepal von einer mittlerweile befreundeten Familie. Sie versorgen uns, außer mit tibetischen Klangschalen und Klangschalen Sets, auch mit Gebetsfahnen, echten Tibet Malas, den Gebetsketten, Glücksbuddhas usw.

Neben dem reinen Verkauf der Klangschalen geben wir auch Seminare für den Umgang mit ihnen. Jede tibetische Klangschale hat ihre ureigensten Vibrationen und Klänge, meist sind tibetische Klangschalen sehr obertonreich. Wer sich in unserem Stupa-Haus ein Klangschalen Set aussuchen möchte, wird von uns persönlich beraten. Die Anschaffung von tibetischen Klangschalen ist eine Entscheidung für das ganze Leben und jeder kann sein Klangschalen Set mit dem Kauf passender Klangschalen kontinuierlich erweitern.

Die Massage mit einem Klangschalen Set führt zu einer absoluten Tiefenentspannung.

Diese tiefe Entspannung kannst du auch mit Yoga erreichen.

Ingrid bietet bei uns im Stupa-Haus Yoga Kurse und Yoga Stunden mit persönlichem Flair und geringer Teilnehmerzahl an.


Unsere Bestseller